-->
Ordnung Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung Wanzen (Heteroptera)

Wanzen verursachen bei vielen Menschen erst einmal Ekel. Aber zur vielfältigen Insektenordnung gehört nicht nur die Bettwanze, ein an Menschen oder Tieren saugender Parasit, der Krankheiten übertragen kann, in Deutschland aber eher selten anzutreffen ist, sondern einige Hundert weiterer völlig harmloser Arten, deren überwiegender Teil an Pflanzen saugt.
Einige davon gelten zwar in der Landwirtschaft als Pflanzenschädlinge, aber nur, wenn sie in Massen auftreten. Es gibt aber auch Arten, die als Schädlingsbekämpfer eingesetzt werden.

Familie Baumwanzen (Pentatomidae)

Beerenwanze (Dolycoris baccarum)
Werdau, 17.08.2011; in Deutschland verbreitet, April bis Oktober anzutreffen, liebt natürlich Beeren, durch den eingespritzten Speichel wird die Frucht für den Menschen ungenießbar, saugt aber auch gern an Blattläusen und Insekteneiern.

Grüne Stinkwanze (Palomena prasina)
Werdau, 06.08.2011, Tussenhausen, 05.07.2017; in Europa verbreitet, lebt auf Laubbäumen und Büschen, ernährt sich von Pflanzensäften, besonders von Linde, Erle, von Disteln und Brennnesseln; kein relevanter Schädling.
Bei Gefahr sondert die Wanze ein stark riechendes Sekret ab.

Nördliche Fruchtwanze (Carpocoris fuscispinus)
Werdau, 07.08.2006, Werdau, 11.08.2011; Tussenhausen, 24.05.2015 (2); in Mitteleuropa häufig in Wäldern und auf Wiesen, oft auf Doldenblütengewächsen, Korbblütlern und Königskerzen, saugt auch an unreifem Getreide und gilt als Schädling im Ackerbau; Flugzeit Mai bis September, Imagines ab Juli.

Streifenwanze (Graphosoma lineatum)
Jettingen-Scheppach, 29.06.2016; wärmeliebende Art, Lebensraum halbschattige Bereiche in trockenen bis feuchten Gebieten, inzwischen auch in höheren Lagen der Mittelgebirge, oft auf Doldenblüten, in Gärten gern an Kulturpflanzen, wo sie an reifen Samen saugt.

Ohne deutschen Namen (Holcostethus strictus/Peribalus strictus)
Stäfa, Schweiz, 14.07.2012;

Knappe Knappe picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Bodenwanzen (Lygaeidae)

Knappe (Spilostethus saxatilis)
Tussenhausen, 04.07.2017; rot-schwarze Warnfärbung; nicht häufig, eher in Südeuropa und im Mittelmeerraum verbreitet;

Gemeine Feuerwanze Gemeine Feuerwanze picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Feuerwanzen (Pyrrhocoridae)

Gemeine Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus)
Jettingen-Scheppach, 21.08.2011, 26.07.2012; Feuerwanzen sind bereits früh im Jahr an sonnigen Plätzen in großen Mengen zu finden.

glasfluegelwanze picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Glasflügelwanzen (Rhopalidae)

Ohne deutschen Namen (Stictopleurus punctatonervosus)
Jettingen-Scheppach, 15.07.2011; bevorzugt trockene und warmes Gelände;

Lederwanze picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Randwanzen (Coreidae)

Lederwanze (Coreus marginatus)
Benninger Ried, 27.05.2017; besonders an Gewässerrändern und auf feuchten Wiesen zu finden, ernährt sich von Pflanzensäften, gern von Ampferarten; besitzen Stinkdrüsen, die geruchsarme Sekrete produzieren, die vor allem der Kommunikation dienen.

Schildkrötenwanze picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Schildwanzen (Scutelleridae)

Schildkrötenwanze (Eurygaster testudinaria)
Stäfa, Schweiz, 17.06.2012; Grundfarbe verschiedene Brauntöne, in Musterung sehr unterschiedlich;

Rote Weichwanze
Gewöhnliche Zierwanze Polymerus unifasciatus picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1

Familie Weichwanzen (Miridae)

Rote Weichwanze (Deraeocoris ruber)
Jettingen-Scheppach, 22.06.2011;

Gewöhnliche Zierwanze (Adelphocoris lineolatus)
Werdau, 05.08.2013;

Ohne deutschen Namen (Polymerus unifasciatus)
Stäfa, Schweiz, 14.08.2012;


zurück zur Übersicht "Insekten"

Aktualisiert 07/2017