Ordnung Großflügler (Megaloptera)

 

Gemeine Wasserflorfliege Gemeine Wasserflorfliege Gemeine Wasserflorfliege picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1
Familie Schlammfliegen (Sialidae)

Gemeine Wasserflorfliege (Sialis lutaria)
Pfäffikersee, Auslikon (Schweiz), 28.05.2010 (2); Benninger Ried, 27.05.2017;

Schlammfliegen gehören zu einer alten Insektenordnung, die schon in Funden aus dem Perm vor etwa 270 Millionen Jahren nachgewiesen werden konnte.
Sie sind amphibiotische Insekten, die Larven leben im Wasser, die erwachsenen Insekten in der Luft.

Im Unterschied zu "normalen" Fliegen besitzen Schlammfliegen vier Flügel. Männchen besitzen keine Flügelpaare, nach der Paarung, wenn alle Weibchen befruchtet sind, sterben sie.
Schlammfliegen findet man immer in Wassernähe, meist sitzen sie träge an Uferrändern. Trotz ausgeprägter Mundwerkzeuge ernähren sie sich hauptsächlich von Nektar als.
Ihre Flugzeit liegt zwischen Mai und Juli.


zurück zur Übersicht "Insekten"

Aktualisiert 05/2017