Gallenröhrling Gallenröhrling Gallenröhrling picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1
Gallenröhrling (Tylopilus felleus)

Ordnung Röhrlingsverwandte (Boletales)
Familie Röhrlinge (Boletaceae)

16. August 2016, Tussenhausen (1), 30. August 2016, Markt Wald (2); Vorkommen Juni bis Oktober im Nadelwald, besonders unter Fichten und Kiefern; ungenießbar.

Der Gallenröhrling ist in Mitteleuropa der einzige Vertreter der Gattung Gallenröhrlinge (Tylopilus).
Einzigartig ist der Geschmack des Pilzes, ein Exemplar kann eine komplette Mahlzeit verderben! Auch wenn der Geruch nicht unangenehm ist, durch eine Kostprobe – es genügt das Anlecken der Schnittstelle – kann schnell festgestellt werden, warum der Pilz diesen Namen hat.

Sehr junge Exemplare können dem Steinpilz ähnlich sehen. Am braunen Stielnetz und dem ins Rosa gehenden Röhrenfutter ist der Gallenröhrling mit etwas Erfahrung jedoch leicht zu erkennen.


zurück zur Übersicht "Pilze"

Aktualisiert 11/2016