Gurke
Kartoffel
Knoblauch
Kürbis
Paprika
Topinambur
paprika paprika_2 paprika_3 paprika_4 picture galleries for websitesby VisualLightBox.com v6.1
Paprika (Capsicum)

Ordnung Nachtschattenartige (Solanales)
Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Paprika und Chili wurden vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) zum "Gemüse des Jahres" 2015/2016 in Deutschland gewählt.

Die großen, als Gemüse verwendeten Sorten heißen in Deutschland und Österreich Paprika, Gemüsepaprika oder Paprikaschote, in der Schweiz und in Südtirol sagt man dazu Peperoni, so wie bei uns die kleinen, scharfen Früchte genannt werden. Die wiederum heißen in Österreich Pfefferoni und in der Schweiz und Südtirol Peperoncini.

Paprika zählt zu den Vitamin C-reichsten Nahrungsmitteln, dabei ist in den roten Früchten der Vitamin C-Gehalt besonders hoch. Bereits von den amerikanischen Ureinwohnern wurde Paprika als Mittel gegen Arthrose verwendet. Heute wird Paprika aufgrund des Capsaicingehaltes vor allem bei Wärmepflastern zur Linderung rheumatischer Schmerzen eingesetzt.
Aktualisiert 11/2016