Apfel
Bergahorn
Birke
Eibe
Forsythie
Ginkgo
Hibiskus
Weide
Birke (Betula L.)

Ordnung Buchenartige (Fagales)
Familie Birkengewächse (Betulaceae)

Schnell und hochwachsender Baum, kann ausgewachsen bis zu 30 Meter, in Einzelfällen noch höher werden und ein Alter von bis zu 160 Jahren erreichen; es gibt etwa 50 verschiedene Birkenarten wie z. B. die Hänge- oder die in Deutschland am häufigsten vorkommende Weißbirke, leicht erkennbar an der typische schwarz-weißen Rinde.

Birken werden nicht über Insekten, sondern ausschließlich über den Wind bestäubt und setzen deshalb große Mengen an Pollen frei, was besonders für Allergiker leidvoll ist.

Birken gelten als Pionierpflanzen, da sie geringen Bedürfnisse an ihre Umwelt, besonders die Bodenverhältnisse stellen.

Birkenblätter sind essbar, der Birkensaft ist zuckerhaltig, er kann äußerlich angewandt oder getrunken werden und soll gegen Haarausfall gut sein.

Im Brauchtum werden besonders in West- und Süddeutschland Maibäume in der Nacht zum 1. Mai von unverheirateten Männern als Liebesbeweis vor die Häuser ihrer Angebeteten gestellt.
Aktualisiert 10/2017